Vegetarier auf dem Jakobsweg in Unterwäsche, die zwickt und zwackt

Unsere Herberge von letzter Nacht habe ICH ausgesucht. Ich habe meinem Fleischtiger-Mann verschwiegen, dass es eine rein vegetarische Herberge ist. ABER. Beim Einchecken hat ER klammheimlich die Karte gecheckt und alles für gut befunden. Also war schon längst nichts mehr «heimlich», als wir das wunderbare Essen serviert bekommen haben. Wir waren extrem überrascht von dem Read more about Vegetarier auf dem Jakobsweg in Unterwäsche, die zwickt und zwackt[…]

Stricken ist auch nicht viel anders wie pilgern

Ganz kurz nach 6 Uhr sind wir heute los. Es hat die ganze Nacht geregnet und jetzt ist es trocken – aber frisch. Erkenntnis der letzten Nacht: Man kann ohne schlechtes Gewissen seinen Mann schnarchen lassen. Man muss nur so tun, als würde man selber schlafen und beten. Beten. Beten. Dann hört es schon nach Read more about Stricken ist auch nicht viel anders wie pilgern[…]

Camino Primitivo – mehr als Wandern ist es ja nicht

Soviel vorweg. Diese angedrohte Treppe meines Mannes gab es nicht. Es gab eine Treppe. 20 Stufen. Aber die waren für die Überquerung eines Bahngleises und ich habe sie locker flockig geschafft. So ein Schuft! Ok, Es gab noch eine. Diese war die Hölle. Sie forderte mich die letzten 1000 Meter. Meine Beine waren schwach und Read more about Camino Primitivo – mehr als Wandern ist es ja nicht[…]

Mein erster Jakobsweg – ich bin kritisch

Seit ungefähr 5 Jahren verfolge ich Freunde oder Bekannte, wie sie sich auf den Weg Richtung Santiago de Compostela gemacht haben. Einfach draufloszulaufen, Neues entdecken, über Feld, Wald und Wiesen zu gehen war schon jeher eine Passion von mir. Umso mehr freute ich mich über die Idee meines Mannes, dass wir uns auf den Weg Read more about Mein erster Jakobsweg – ich bin kritisch[…]

Manchmal ist es peinlich, eine Frau zu sein

Der 8. März ist vorbei – der Weltfrauentag – einer mehr. Ich war gespannt, was ich Interessantes zu lesen bekomme und finde stattdessen – Frust, Wut, banales Geplänkel und viel Gendermist. Ich möchte hier, als eine der Millionen von Schweizer Frauen – auch mal DANKE sagen. Ich danke allen, die sich jeden Tag dafür einsetzen, Read more about Manchmal ist es peinlich, eine Frau zu sein[…]

New Challenge – for all!

Nachdem ich im letzten Jahr meine 500-days-challenge abgeschlossen habe, war ich auf der Suche nach etwas Neuem, was entweder meinen Kopf, mein Herz, meinen Körper oder alles zusammen challenged. Warum nicht ganz einfach Monats-Challanges? Nun denn. Ich habe sie gefunden und ich werde mich in den Monaten Februar, März, April, Mai, Juni, September, Oktober und Read more about New Challenge – for all![…]

Hast du den Mut zu scheitern?

Wir reden nicht gerne über Misserfolge. Es lässt sich leichter über all die schönen Dinge reden wie zum Beispiel neue Aufträge, eine neue Liebe, schöne Ferien, und, und, und. Aber – warum ist das so? Das meist gehörte Wort in unserer Jugend ist das Wort «Nein». Das meist gefühlte Gefühl ist «Ablehnung». Kein Wunder also, Read more about Hast du den Mut zu scheitern?[…]

Neues Jahr – neue Chance

Wenn sich das Jahr zu Ende neigt, passieren bei mir immer folgende Dinge. Erstens habe ich den unbändigen Wunsch, den Christbaum umgehend nach Weihnachten zu entsorgen und zweitens möchte ich alles noch in Ordnung bringen, für den Start ins neue Jahr: putzen, aufräumen, Mails, Briefe, usw. Ich bin dankbar dafür, dass jeder Tag ein neuer Read more about Neues Jahr – neue Chance[…]

Bist du ein Aussenseiter?

Stell dir folgendes Szenario vor. Eine riesengrosse Menschenschar läuft im Gleichschritt in einem Tal ohne Sonnenlicht dicht aneinandergedrängt, Mensch an Mensch, Schritt auf Schritt. Alle sind grau in grau gekleidet. Alle schauen auf den Boden, damit sie wissen, was auf sie zukommt. Du bist einer dieser Menschen. Eines Tages passiert es. Etwas ganz Ungewöhnliches. Du Read more about Bist du ein Aussenseiter?[…]

Zur Werkzeugleiste springen